Unternehmen wollen auf Elektroautos setzen - OneTarif

Unternehmen wollen auf Elektroautos setzen

Kirchheim (pte/12.12.2009/06:35) - Unternehmen wollen in Firmenfuhrparks künftig verstärkt auf Elektroautos setzen. Während die Nutzung von Elektroautos in deutschen Dienstwagen-Flotten aktuell nahezu gegen Null geht, wollen in den nächsten drei Jahren neun Prozent mindestens ein solches Fahrzeug in Dienst stellen. Im gesamteuropäischen Vergleich soll dieser Wert sogar auf 18 Prozent steigen. Dies ist ein Ergebnis des "Barometers 2009", einer telefonischen Umfrage des Corporate Vehicle Observatory (CVO) http://www.corporate-vehicle-observatory.de in zwölf europäischen Ländern.

unternehmen-wollen-auf-elektroautos-setzenDer exponentielle Anstieg wird laut der Studie für Unternehmen jeder Größe vorhergesagt. Bei kleinen Firmen mit weniger als zehn Mitarbeiter steigt der Wert auf zehn und bei Firmen mit zehn bis 99 Beschäftigten auf sechs. Bei mittleren Unternehmen liegt der Prozentsatz bei fünf und bei großen Unternehmen ab 1.000 Mitarbeitern gar bei 14 Prozent. Erklärt werden könne diese breite Absichtserklärung unter anderem damit, dass die Entscheider mit einem steigenden Angebot attraktiver Fahrzeuge rechnen.

E-Autos müssen preislich mithalten können

"Die E-Autos müssen auch preislich mit herkömmlichen Fahrzeugen mithalten können, denn nur wenige werden bereit sein, einen allzu hohen Umweltbonus draufzulegen", so Ralf Woik, verantwortlich für den CVO in Deutschland. Seien diese Bedingungen erfüllt, könnten sich Elektroautos durch ihren geringeren Wartungsaufwand, Steuereinsparungen und den Beitrag zur gesamten CO2-Senkung für Flotten lohnen.

Die Studie brachte auch hervor, dass der Trend zum Leasing ungebrochen ist. Der Anteil der Unternehmen, die ihre Dienstwagen über diese Finanzierungsform anschaffen, liegt in diesem Jahr bei 42 Prozent und damit fast gleichauf mit dem Kauf (45 Prozent). Die Entwicklung geht damit zu Lasten des Autokredits, der nur mehr einen Anteil von 13 Prozent hat.

Leasing-Boom setzt sich fort

Leasing verteilt sich in diesem Jahr zu gleichen Teilen auf Leasing mit Restwertvertrag und Leasing mit Kilometervertrag. Die Wachstumsdynamik des Kilometervertrags in den nächsten drei Jahren ist vor allem bei Großunternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern besonders hoch. Hier werden 54 Prozent prognostiziert - beim Restwertvertrag liegt dieser Wert bei Null. Mit 25 Prozent sind die fest kalkulierbaren Kosten in größeren Firmen der Hauptgrund bei der Entscheidung für Leasing mit Kilometervertrag und Serviceleistungen.

In der gesamtwirtschaftlich angespannten Situation spielen auch die Fuhrparks eine wichtige Rolle als Trendindikator. Gefragt nach konkreten Reaktionen auf die Krise nennen nur sechs Prozent eine Flottenverkleinerung; in ganz Europa sind es zehn Prozent. Kraftstoffeinsparungen (14 Prozent) und geringere Motorgröße (sieben Prozent) werden öfter genannt. Grundsätzlich ist bei den Flotten ein verhaltenes Wachstum zu erwarten. "Das Barometer zeigt, dass die Unternehmen auf Mobilität offenbar auch in schwierigeren Zeiten nicht verzichten können und wollen", meint Woik.

Sie sind hier:  Startseite Aktuelle Nachrichten Unternehmen wollen auf Elektroautos setzen